Spacer
Spacer

Longierlehrgang / Doppellongenlehrgang mit Hannelore Leiser vom 24./25.11.2018

Am 24.11. und25.11.2018 findet in Obergröninen im Gesundheits- und Leistungszentrum für Pferde ein Longierlehrgang / Doppellongenlehrgang mit Frau Hannelore Leiser statt.

Hannelore Leiser betreibt einen eigenen Voltigierverein und nahm viele Male an Meisterschaften und internationalen Turnieren teil. Sie trainiert das 1. Team, die M*-Gruppe, die A Gruppe , eine Einsteigergruppe sowie die Einzel beim Voltigierverein Bad Friedrichshall.
Sie ist außerdem als Referentin bei zahlreichen Seminaren und in der Trainerausbildung tätig und hat auch schon ein eigenes Buch herausgebracht.

Zu Beginn des Lehrganges am Samstag gibt es zuerst einen Theorieteil, danach geht es gleich in die Praxis.
Am Sonntag wird komplett in der Praxis gearbeitet.
Um den Lehrgang mit der Doppellonge zu absolvieren ist zu Beginn eine kurze Vorstellung des Pferdes an der einfachen Longe notwendig. Denn nur wenn dies gut funktioniert, macht es Sinn mit der Doppellonge anzufangen.
Weitere Info`s und Anmeldeformular bei
> Ausschreibung


Ankündigung: Fördergruppenturnier am 06./07.10. in Tübingen

Einmal jährlich im Oktober lädt der Württembergische Pferdesportverband alle PSKs ein ihre talentiertesten Fördergruppen-Mitglieder unter 14 Jahre zu einem Vergleichsturnier nach Tübingen zu schicken. In einer Einzel- und Mannschaftswertung werden die besten Reiterinnen und Reiter und der beste PSK ermittelt. Außerdem findet eine Sichtung für den Regionalkader statt. Die Fördergruppenbeauftragten haben folgende Reiterinnen und Reiter nominiert für den PSK Ostalb in Tübingen an den Start zu gehen:
Münch, Leonie
Konrad, Elena
Schwab, Laura Marie
Fuchs, Sophia
Pfitzer, Anna
Pickl, Angelinal
Hauber, Amelie
Schreckenhöfer, Nathalie
Wagner, Carl-Leopold
Wagner, Leonora Sophie
Blassa, Annabel
Brendle, Vera
Bäuerle, Lia
Schiller, Rieke
Bereits zweimal konnte unsere Fördergruppen-Mitglieder den Siegerpokal auf die Ostalb holen. Wir drücken allen Reiterinnen und Reiter mit ihren Trainern und Betreuern dieses Jahr ganz besonders fest die Daumen.



Sieger der Ostalb KIDS Tour 2018 stehen fest

Besonders für unsere Nachwuchsreiter und -reiterinnen war der 8. September ein wichtiger Termin im Kalender. Es waren vom PSK Ostalb die 9 besten DressureiterInnen und 6 besten SpringreiterInnen zum Finale nach Bettringen eingeladen.
Für das Dressur-Finale war ein Dressurreiter-WB ausgeschrieben. Dieser war einzeln zu reiten. Für viele der jungen Talente sicherlich eine Premiere: Als einziger Reiter in einer großen Reithalle, alle Augen im Publikum und der beiden Richterinnen Elke Angerer und Marion Höll konzentriert nur auf den Teilnehmer gerichtet. Alle ReiterInnen habe diese Aufgabe jedoch hervorragend gelöst. Siegerin der Sparte Dressur ist Marie Rettenmeier (RFV Jagstzell) mit Mallefitz. Jule Ruster (RFV Schw. Gmünd) mit Beauty landete auf Platz 2. Die Vorstellung von Kathrin Zappe (RSG Ostalb) auf Moritz und Jana Zimmerle (RFV Mögglingen) auf Logan de Noblat hatte die Richterinnen gleichermaßen überzeugt und reichte für den 3. Platz.
Weitere Platzierungen:
Platz 5 Jule Hauber (RFV Rindelbach) mit Jenny
Platz 6 Carl-Leopold Wagner (RVF Schw. Gmünd) mit Diska
Platz 7 Jessica Sachsenmaier (RFV Heuchlingen) mit Nepomuk
Platz 8 Mathilda Brauer (RFV Schw. Gmünd) mit Gismo
Platz 9 Nicolai Waibel (RFV Heuchlingen) mit Gavenia WB
Ein Stilspring-WB wurde in der Finalprüfung von den Teilnehmern der Sparte Springen gefordert. Auch hier konnten sich alle Qualifizierten platzieren. Der Ritt von Lia Bäuerle (RFV Essingen) auf Rob hatte das Richterpaar überzeugt. Lia siegte vor Nathalie Schreckenhöfer (RFV Mögglingen) mit Zorro (2.Platz) und Amelie Hauber (RFV Rindelbach) auf Lerano (3. Platz).
Weitere Platzierungen:
Platz 4 Mathilda Brauer (RFV Schw. Gmünd) mit Gismo
Platz 5 Carl-Leopold Wagner (RVF Schw. Gmünd) mit Diska
Platz 6 Jana Zimmerle (RFV Mögglingen) mit Logan de Noblat
Bereits vor den Finalprüfungen stand Carl-Leopold Wagner als Sieger in der kombinierten Wertung fest.
Herzlichen Glückwunsch!



Vielseitigkeitsreiter krönen ihre Kreismeisterinnen 2018 in Königsbronn- Zang

Am Wochenende vom 8.-9.09.2018 veranstaltete der Reitverein Königsbronn erstmalig eine Vielseitigkeitsprüfung. Von Klasse E bis L waren unterschiedliche Klassen vertreten. Der Veranstalter erklärte sich bereit, die Kreismeisterschaften des Ostalbkreises in der Vielseitigkeit auszutragen. Unter hervorragenden Bedingungen konnten sich die besten Reiter aus dem Ostalbkreis messen. Leonora Sophie Wagner und ihre Lapidaria ritten mit einer traumhaften Note von 8,5 auf den ersten Platz in der Kreismeisterschaftswertung der Klasse E. Dies bedeutete nicht nur der Sieg in der Kreismeisterschaft, sondern auch einen hervorragenden zweiten Platz im Stilgeländeritt- WB. Auf die Silbermedaille durfte sich Franziska Köhn freuen. Sie startet für den RFV Bopfingen und brachte Nintendo an den Start. Nicht nur im Springsattel erfolgreich, sondern auch engagiert im Busch ist die Esslingerin Vera Brendle. Nach dem Kreismeisterschaftstitel im Springen konnte sie sich in der Vielseitigkeit der Klasse E auf den bronze Rang vorkämpfen. Auch in der A Vielseitgkeit haben Reiter aus dem Ostalbkreis teilgenommen. Hier wurde die Kreismeisterschaft aus der Gesamtpunktzahl von Dressur, Springen und Gelände gewertet. Pauline Brunner von der RFG Deschenhof bewies ihr Können und wurde Gesamtsiegerin der kombinierten Prüfung Klasse A. Dies bedeutete gleichzeitig, dass ihr der Platz ganz oben auf dem Treppchen sicher war. Auch Bettina Grupp sattelte ihre Stute Timtam und flog mit ihr auf das Silbertreppchen. Irene Walter vom RFV Lippach konnte sich mit ihrem Asterix schlussendlich, sowohl über einen vierten Platz in der Kombinierten Prüfung, als auch auf den Bronzerang in der Kreismeisterschaft freuen.


Kreismeister Fahren 2018

Einspänner
1. Platz Roland Bäuerle RFG Neuler
2. Platz Matthias Mayer RFG Neuler
3. Platz Arndt Gerlach RFG Neuler

Zweispänner Pferde
1. Platz Daniel Kinzler RFG Neuler
2. Platz Roland Bäuerle RFG Neuler
3. Platz Christian Schrimpf RFG Neuler

Zweispänner Pony
1. Platz Ute Senz PSV Schloss Kapfenburg
2. Platz Brigitte Schmid RFV Heubach
3. Platz Reinhold Rupp RFG Neuler

Finale Ostalb KIDS Tour 2018 und Kreismeisterschaft Breitensport

Am Wochenende 8./9. September werden zwei wichtige Entscheidungen im PSK Ostalb fallen: In den Finalprüfungen werden die Sieger der Ostalb KIDS Tour 2018 bestimmt und die Breitensportler küren ihren Kreismeister.
Es lohnt sich also auf jeden Fall sich auf den Weg nach Bettringen zu machen.
> Zeiteinteilung Bettringen


Kreismeisterschaft Dressur und Springen 2018

Ergebnisse

Kreismeisterschaft des PSK Ostalb 2018
Dressur
A-Tour:
1. Leonie Münch (RFV Rindelbach) 110P.
2. Hannah-Maria Bucher (RFV Heuchlingen) 105,6P.
3. Michaela Hölldampf (RFV Schwäbisch Gmünd) 98,2P.
L-Tour:
1. Victoria Rohrmuss (RFV Heuchlingen) 107,6P
2. Leonie Krieger (RFV Heuchlingen) 106P.
3. Silke Haug (RFV Heuchlingen) 103,2P.
M-Tour:
1. Carmen Klinger (RG Unterschneidheim) 107,6P
2. Alfred Bernard (RFV Heuchlingen) 106P.
3. Yvonne Bernhard (RFV Heuchlingen) 103,4P.
S-Tour:
1. Pia Wilhelm (RFV Essingen) 110P.
2. Andrea Dlugos (RSG Ostalb) 105,6P.
3. Julia-Maria Dauser (RFV Elchingen) 98,8P.

Springen
A-Tour:
1. Vera Brendle (RFV Essingen) 103,4P.
2. Nina Klotzbücher (RFV Mögglingen) 101P.
3. Michaela Hölldampf (RFV Schwäbisch Gmünd) 90,8P.
L-Tour:
1. Celine Mürdter (RFV Heuchlingen) 110P.
2. Gerhard Hieber (RFV Mögglingen) 101,6P.
3. Claudia Bock (RG Unterschneidheim) 99,6P.
M-Tour:
1. Christoph Lieb (RFV Essingen) 105P.
2. Claudia Böttcher (RFV Heuchlingen) 102P.
3. Andreas Schmid (RFV Bettringen) 100,4P.
S-Tour:
1. Mario Walter (RSG Ostalb) 106,4P.
2. Sarah Pfeifer (RF Lorch) 106P.
3. Jana Mürdter (RFV Heuchlingen) 104,6P.


Bestimmungen Kreismeisterschaft Breitensport 2018

09.09.2018 Schwäbisch Gmünd-Bettringen

Die Kreismeisterschaft Breitensport 2018 findet am 09.09.2018 im Rahmen des Reitertags in Schwäbisch Gmünd-Bettringen statt. Die für die Kreismeisterschaft relevanten Wettbewerbe sind in der Ausschreibung gekennzeichnet.
Teilnahmeberechtigt sind Reiter/Innen die Stammmitglied in einem Reitverein des PSK Ostalb sind oder Reiter/Innen ohne Vereinsmitgliedschaft die im Ostalbkreis wohnen und ein ausreichender Versicherungsschutz besteht.
Für die Kreismeisterschaftswertung gewertet werden automatisch alle Teilnehmer/Innen aus dem Ostalbkreis, die alle 2 Kreismeisterschafts-Prüfungen genannt und das Nenngeld bezahlt haben.
Die Reiter/Innenkönnen in den einzelnen Wettbewerben mit verschiedenen Pferden/Ponies starten, für die Kreismeisterschaft gilt das beste erreichte Ergebnis.
Weiterhin gelten die Bedingungen der Ausschreibung auch für die Teilnehmer der Kreismeisterschaft. Für die Kreismeisterschaft gewertet werden die Ergebnisse folgender zwei Wettbewerbe:
Prüfung Nr. 4: Präzisionsparcours(1-fach)
Prüfung Nr. 5: Aktionsparcours(1-fach)
Alle Reiter/Innen die die Anforderungen zur Teilnahme an der Kreismeisterschaft erfüllen, werden in einer separaten Kreismeisterschafts-Wertung rangiert und die erreichten Ränge addiert. Der Teilnehmer mit der niedrigsten Punktzahl ist Kreismeister.
Das Ergebnis der Kreismeisterschaft Breitensport ist am Aushang ersichtlich
Der Kreismeister Breitensport, sowie die 2. und 3. Platzierten erhalten eine Einladung zum Rossball des PSK Ostalb im November und werden dort im Rahmen der Sportlerehrung ausgezeichnet.
Alle relevanten Informationen rund um das Reitturnier und die Kreismeisterschaft werden zur gegebenen Zeit auf www.psk-ostalb.deund www.fn-neon.de veröffentlicht.

Kreismeisterschaft Vielseitigkeit 2018 - Bestimmungen

in Königsbronn-Zang

Klasse E:

• Alle Jahrgänge sind zugelassen
• Reiter müssen in einem Stammverein aus dem Ostalbkreis Mitglied sein
• Es wird nur der Stilgeländeritt-WB Prüfung Nr. 23 gewertet
• Die höchste Wertnote gewinnt
• Bei gleicher Wertnote entscheidet die bessere Idealzeit

Klasse A:
• Alle Jahrgänge sind zugelassen
• Reiter müssen in einem Stammverein aus dem Ostalbkreis Mitglied sein
• Prüfung Nr. 1,2,3 und 4 müssen geritten werden
• Ergebnis der Prüfung Nr. 4 wird gewertet
• Das Paar mit dem besten Ergebnis in der kombinierten Prüfung wird Kreismeister, zweit bestes Ergebnis wird zweiter und dritt bestes Ergebnis wird 3
• Es werden keine Plätze doppelt vergeben in der Meisterschaft
• Bei Gleichstand entscheidet die bessere Wertnote im Gelände
• Falls es immer noch zu einem Gleichstand kommen sollte, zählt die bessere Wertnote im Springen

Klasse L:
• Alle Jahrgänge sind zugelassen
• Reiter müssen in einem Stammverein aus dem Ostalbkreis Mitglied sein
• Prüfung Nr. 5,6,7 und 8 muss geritten werden
• Ergebnis der Prüfung Nr. 8 wird gewertet
• Das Paar mit dem besten Ergebnis in der kombinierten Prüfung wird Kreismeister, zweit bestes Ergebnis wird zweiter und dritt bestes Ergebnis wird 3
• Es werden keine Plätze doppelt vergeben in der Meisterschaft
• Bei Gleichstand entscheidet die bessere Wertnote im Gelände
• Falls es immer noch zu einem Gleichstand kommen sollte, zählt die bessere Wertnote im Springen



Ostalb Dressur Cup Endstand 2018

Endstand:
1. Team Werbezentrum Ostalb 30 Punkte
2. Team Reitsport Blank 23 Punkte
3. Team RFV Schwäbisch Gmünd 22 Punkte
4. Team Die flotten Krähen 18 Punkte



Lehrgang mit Marcella Becker vom 5.-7. Oktober

Dr. Marcella Becker sieht ihre Aufgabe als Ausbilderin darin, Pferde und ihre Menschen zusammenzubringen.
Reiten – egal welche Disziplin – heißt immer, das Pferd ins Gleichgewicht zu bringen.
Sei es durch gezielte Übungen und Lektionen, sei es durch eine durchdachte Linienführung, Reiten von Übergängen oder durch die Arbeit am Sitz des Reiters.
Die Klassische Tradition gibt uns unendlich viele Möglichkeiten, so dass man für jedes Pferd-Reiter Paar immer einen kreativen Ansatz zur Entwicklung von Verbesserungen findet.
Dr. Marcella Becker verfolgt schon seit vielen Jahren die klassische Tradition der Reiterei.
Prägend für ihre Arbeit sind u.a. Dr. Thomas Ritter und Elke Gaiser (Blauer Reiter, Baiersbronn).
Angeboten wird: Reitunterricht, Arbeit an der Hand, Langzügel (nach entsprechender Vorbereitung), Longe und Doppellonge.
> Ausschreibung


Kreismeisterschaft Fahren 2018

Neuler
2.9.2018
> ausschreibung


Ostalb KIDS Tour 2018 – Die Finalisten stehen fest!

Im Juli ging es für unsere Turniereinstiger aus dem PSK Ostalb noch einmal rund. Nachdem letzte Woche die Ostalb KIDS Tour 2018 in Röhlingen Station machte, hatten die Teilnehmer am 22. Juli noch ein letztes Mal Gelegenheit wichtige Punkte für das Final-Ticket zu sammeln. Ein Streichergebnis hatten die Teilnehmer jeweils frei, d.h. das insgesamt schlechteste Ergebnis wurde nicht gewertet. Folgende Teilnehmer haben sich für das Finale am 8./9. September beim RFV Bettringen qualifiziert.

Dressur:
Rettenmeier, Marie (RFV Jagstzell)
Wagner, Carl-Leopold (RVF Schw. Gmünd)
Zappe, Kathrin (RSG Ostalb)
Hauber, Jule (RFV Rindelbach)
Ruster, Jule Marie (RFV Schw. Gmünd)
Brauer, Mathilda (RFV Schw. Gmünd)
Sachsenmaier, Jessica (RFV Heuchlingen)
Waibel, Nicolai (RFV Heuchlingen)
Zimmerle, Jana (RFV Mögglingen)

Springen
Schreckenhöfer, Nathalie (RFV Mögglingen)
Bäuerle, Lia (RFV Essingen)
Wagner, Carl-Leopold (RVF Schw. Gmünd)
Brauer, Mathilda (RFV Schw. Gmünd)
Hauber, Amelie (RFV Rindelbach)
Zimmerle, Jana (RFV Mögglingen)

Alle für das Finale qualifizierten Teilnehmer haben ein Training bei den Fördergruppen-Trainern Yvonne Bernhard (Dressur) oder Klaus Krüp (Springen) gewonnen.
Als bester Reiter in beiden Disziplinen darf sich Carl-Leopold Wagner (RVF Schwäbisch Gmünd) schon jetzt über den Sonderehrenpreis in der kombinierten Wertung freuen. Dieser wird beim Roßball 2018 überreicht werden, wo auch die Finalsieger geehrt werden.
> Kids Tour Punktestand 22.7.2018


3. Etappe der Ostalb KIDS Tour 2018

Nach Röhlingen hat es die KIDS Tour-Reiterinnen und Reiter am 14.07.2018 verschlagen. Bei der vorletzten Etappe konnte Marie Rettenmeier bereits zum 3. Mal im Rahmen der Wertungsprüfungen den Reiterwettbewerb gewonnen, ihre Führung in der Dressurwertung weiter ausgebaut und somit so gut wie sicher ihr Ticket für das Finale in der Tasche. Auf Platz 2 und 3 momentan Kathrin Zappe und Carl-Leopold Wagner. In der Springwertung ist weiterhin Nathalie Schreckenhöfer ganz vorne, allerdings sind ihr Carl-Leopold Wagner und Lia Bäuerle dicht auf den Fersen. Mit guten Leistungen in Dressur und Springen führt Carl-Leopold Wagner die kombinierte Wertung an.
Nächste Woche in Schwäbisch Gmünd haben die Teilnehmer zum letzten Mal die Chance Punkte für das Finale zu sammeln.
> Stand nach der 3. Etappe




Gymnastizierende Dressurarbeit über Stangen mit Falk Westerich

Als erfolgreicher Vielseitigkreitsreiter (Mitglied im Perspektivkader, B-Kader) ist es Falk Westerich sehr wichtig, seine Pferde fir und gesund zu erhalten. Durch ein gutes Dressurtraining - auch über Stangen - kann man dies erreichen.
Ziel des Lehrgangs ist es dehalb, die Rittigkeit und Balance des Pferdes zu fördern und zu verbessern.
> Ausschreibung und Infos


Kreismeisterschaft Dressur und Springen 2018

Stand 10.7.2018

> Bestimmungen Kreismeisterschaft 2018




Bronze für Annabel Blassa und ihre Dream of Angel

Am Wochenende vom 6.07 -8.07.2018 fand im hessischen Lauterbach die goldene Schärpe für die Ponyreiter statt. Bei diesem Wettkampf konnten sich die besten Reiterinnen und Reiter aus 14 Bundesländern miteinander messen. Es wurden verschiedene Teilprüfungen wie Springen, Dressur, Gelände, Theorie, Fitness und Vormustern sowohl einzeln als auch gesamt gewertet. Alle Bundesländer konnten Mannschaften stellen, die Teilnehmer wurden zuvor auf unterschiedlichen Turnieren gesichtet und nur die Besten durften die Farben von Baden- Württemberg vertreten. Darunter auch eine Reiterin der Fördergruppe Vielseitigkeit vom PSK Ostalb. Annabel Blassa von den RVF Schwäbisch Gmünd glänzte mit ihrem Pony Dream of Angel und zeigte auch an diesem Wochenende ihre konstant gute Leistungen. In einem sehr starken Starterfeld von 140 Reiterinnen und Reiter konnte Annabel die Teilprüfung Springen für sich entscheiden. Mit einer Traumnote von 9.0 ritt sie allen anderen Junioren in der Altersklasse U 16 davon. Auch in den anderen Teilprüfungen war sie immer vorne dabei. Dies trug am Ende dazu bei, dass Annabel sowohl Einzeln als auch in der Mannschaft auf dem Treppchen stand und beides Mal die Bronze Medaille trug. Ein vielversprechendes Paar, von dem man sicherlich noch sehr viel in der Reiterszene hören wird.


Breitensportlicher Übungstag beim RFV Bettringen

Gelegenheit zur Vorbereitung auf die PSK-Kreismeisterschaft hatten die Breitensportler am 8. Juli beim RFV Bettringen. PSK-Vielseitigkeitstrainerin Gabriele Westerich übte mit acht Reiterinnen und einem Reiter Elemente aus Aktions- und Präzisionsparcours. Bei den Aufgaben waren neben Rittigkeit und Gehorsam vor allem Geschick und Vertrauen zwischen Pferd und Reiter gefragt. Gabi stellte sich in ihrer gewohnt einfühlsamen Art auf jedes Pferd-Reiter-Team hervorragend ein. So kam jeder Teilnehmer, egal ob Jugendlicher oder Erwachsener oder Einsteiger oder Routinier auf seine Kosten.

2. Etappe der Ostalb KIDS Tour

Der RV Lorch hat sich zum wiederholten Mal bereit erklärt eine Etappe der Ostalb KIDS Tour 2018 zu übernehmen. Diesen Sonntag traten die Teilnehmer beim RV Lorch an und sammelten Punkte um eine der begehrten Finalplätze zu ergattern. Gute Chancen in das Finale der Dressur einzuziehen hat Marie Rettenmeier vom (RFV Jagstzell). Mit dem 2. Sieg im Reiterwettbewerb bei der 2. Etappe konnte Marie ihre Führung weiter ausbauen. Ihr dicht auf den Fersen sind punktgleich Carl-Leopold Wagner (RVF Schw. Gmünd) und Kathrin Zappe (RSG Ostalb). Die Springwertung wird von Nathalie Schreckenhöfer (RFV Mögglingen) angeführt. Auch hier rangiert Carl-Leopold Wagner an 2. Stelle. der somit die Gesamtwertung anführt.
> Stand nach der zweiten Etappe




Ostalb Dressur Cup Stand nach der zweiten Etappe

1. Team Werbezentrum Ostalb 20 Punkte
2. Team Blank 16 Punkte
3. Team RFV Schwäbisch Gmünd 14 Punkte
4. Team Die flotten Krähen 12 Punkte



Ostalb Dressur Cup

Der diesjährige Ostalb Dressur Cup ist am 01. Juni 2018 mit der 1. Etappe beim Reitturnier in Zöbingen gestartet. Das Wetter hat trotz einiger dunkler Wolken gehalten und so haben die vier Teams bei schönem Wetter und einer tollen Zuschauerkulisse zum ersten Mal ihre Outfits und Küren präsentiert. Die Wertung der Richter ergab folgende Rangierung:

1. Werbezentrum Ostalb Wertnote 7,50
2. Team Blank Wertnote 7,10
3. Team Mangold Wertnote 6,75
4. Die Flotten Krähen Wertnote 6,60

Wir freuen uns auf die nächste Etappe im Rahmen des Reitturnier in Lorch am 30.06.2018!
> Flyer Dressur Cup




PSK-Jugendturnier am 24./25. März 2018

Am Wochenende des 24. /25. März werden sich wieder zahlreiche Jugendliche aus dem PSK Ostalb und den angrenzenden Pferdesportkreisen auf den Weg nach Heuchlingen machen, um sich auf der vorbildlichen Anlage des RFV Heuchlingens beim jährlichen PSK-Jugendturnier mit anderen Jugendlichen in zahlreichen Spring- und Dressurprüfungen zu messen.
Wie jedes Jahr ist das Jugendturnier auch Austragungsort der 1. Etappe der Ostalb KIDS Tour. Die Bestimmungen und das Anmeldeformular für die Kids U14 aus dem PSK Ostalb sind ab sofort auf der PSK-Website verfügbar. An einigen Dressur- und Springprüfungen werden die Fördergruppenbeauftragten und die PSK-Trainer Nachwuchstalente für die Fördergruppen in Dressur, Springen und Vielseitigkeit zu sichten. Das Prüfungsangebot wird außerdem dieses Jahr zum ersten Mal durch integrative Wettbewerbe ergänzt, bei denen junge ReiterInnen mit und ohne Handicap gemeinsam in einer Prüfung starten. Um den Teilnehmern optimale Bedingungen zu bieten hat der RFV Heuchlingen unter Federführung des 1. Vorstands Stefan Funk die Wintermonate genutzt und den großen Außenplatz mit einer neuen Technik und Bodenbelag ausgestattet. Am 5. März ist Nennungsschluss für die Teilnehmer.
> Ausschreibung


Fahrlehrgänge 2018 / Fahrerstammtisch

Lehrgang mit Franz Ehrle am 24. - 25. März 2018
in Neuler auf dem Fahrplatz der RFSG Neuler

Lehrgang mit Susanne Habel- Veit am 28.- 29. April 2018
in Röhlingen auf der Anlage des RFV Röhlingen

Lehrgang mit Helmut Meidert am 7.- 8. Juli 2018
in Neuler auf dem Fahrplatz der RFSG Neuler

Weitere Infos und Anmeldung bei Brigitte Schmid
Fahrsportbeauftragte PSK- Ostalb
Handynr. 01702947994
E-Mail brigitteschmid.m.shetty@googlemail.com


Hiermit lade ich Euch zu unserem ersten Stammtisch im neuen Jahr , am Freitag den 23. Februar 2018 im Landgasthof
Bieg in Neuler ab 19 Uhr 30 herzlich ein . Über eine zahlreiche Teilnahme würde ich mich freuen und natürlich sind auch Gäste und Fahrer aus den benachbarten PSK, s jederzeit willkommen .

mit freundlichen Grüßen
Brigitte Schmid
Fahrsportbeauftragte PSK- Ostalb

Vorankündigung

Pferdefotographie-Workshop für Anfänger mit Nadine Pauls Fotografie

Als Models stehen Diana Dambach & Janine Grupp Eichert mit ihren Showpferden vor der Kamera.

Termin Ende September, Ort Jagstzell



Ostalb KIDS Tour 2018

Bereits zum 6. Mal veranstaltet der PSK Ostalb 2018 die Ostalb KIDS Tour. An den vier Etappen in Heuchlingen, Lorch, Röhlingen und Schwäbisch Gmünd können die jungen Talente wichtige Punkte in Dressur und Springen für eine Finalteilnahme sammeln. Der RFV Bettringen hat sich wiederholt angeboten den 8 besten ReiterInnen je Sparte einen geeigneten Rahmen für das Finale zu bieten. Neben tollen Sachpreisen erhalten die Finalteilnehmer außerdem ein Training bei den Fördergruppentrainern Yvonne Bernhard (Dressur) oder Klaus Krüp (Springen).
Teilnehmen können Jugendliche Jahrgang 2004 u. jünger die Stammmitglied in einem Reitverein des PSK Ostalb sind.
Die genauen Teilnahmebedingungen, Punkte, Termine, etc. und das Anmeldeformular können hier heruntergeladen werden:
> KIDS Tour Richtlinien 2018
> Anmeldeformular 2018




ReiterInnen von der Ostalb siegreich beim German Masters in Stuttgart

Anna-Maria Weik gewinnt das Finale des Nürnberger Burgpokals
Mario Walter siegt beim Masterhorse Jump and Drive am Sonntag


Vier Reiterinnen und Reiter von der Ostalb hatten in der vergangernen Woche beim German Masters in Stuttgart einen großen Auftritt vor großer Kulisse - zwei davon konnten als strahlende Gewinner mit Gold dekoriert die Heimreise antreten. Anna-Maria Weik (RFV Heuchlingen) hatte sich bei den Baden-Württembergischen Junioren im Springsport für das Finale des Nürnberger Burgpokals am Donnerstag qualifiziert, einer Stilspringprüfung der Klasse M* mit Stechen. Nach einem fehlerfreien Ritt im Umlauf gelangte sie mit ihrer Stute Cindy Lou ins Stechen, das sie ebenfalls fehlerfrei als Schnellste in 30,96 sec absolvierte. Ebenso erfreulich für den PSK Ostalb war der 2. Platz in dieser Prüfung: Sina-Malin Neukamm (RFV Waldhausen) zeigte im Umlauf auf Chaccira Blue einen stilsicheren unf fehlerfreien Ritt, im Stechen blieb sie ebenfalls fehlerfrei und ritt in 35,17 sec auf den hervorragenden 2. Platz.
Strahlender Sieger am Sonntag war Mario Walter von der RSG Ostalb; bereits 2014 hatte er das Jump and Drive in Stuttgart gewonnen - einer Prüfung , bei der vom Parcors mit dem Pferd auf eine Slalomfahrt mit dem Auto umgestiegen werden muss. Sowohl mit FBW Charlotta im Parcours, als auch mit dem Cabrio blieb Mario Walter fehlerfrei. Ein Wimpernschlag bei einer gebrauchten Zeit von 76,17 sec trennten ihn zuletzt vom Zweitplatzierten Michael Jung (76,63 sec).
Strahlender Vierter war Mario Walter bereits am Donnerstag beim Finale des BW Bank Hallenchampoinats gewesen- bei der Springprüfung der Klasse S*** blieb er im Umlauf fehlerfrei, ein Fehler im Stechen in 41,13 sec reichten für einen hervorragenden Platz vier.
Über Platz vier konnte sich auch Anja Rechtenbacher-Lasser (RV Kirchheim) freuen - auf ihrem Hengst Rubinjo erreichte sie 70,175% im Finale des Dressurcups der Firma iWest, einer Dressurprüfung der Klasse S** Intermediaire I-Kür. Bereits in der Einlaufprüfung am Mittwoch auf S**-Niveau hatte sie sich mit 67, 789% auf Rang 5 geritten.

Turnierplan PSK Ostalb 2018

Stand 13.08.2017

März:
4.3. Göggingen Turnpferdturnier
24./25.03. Jugendturnier Heuchlingen

April:
7./8.4. Rindelbach Late Entry
28./29.04. Rindelbach - Dressur A-M

Mai:
05./06.05. Eigenzell - Gestüt Eichert - Sa-Springen/Jungpferde, So - Jugendturnier
19./20./21.05. Essingen Pfingstturnier

Juni:
1./2./3.06. Zöbingen
30.06/01.07. Lorch – bis Kl.L Dressur und Springen

Juli:
14./15.07. Röhlingen
14./15.07. 25 Jahre PSKV Schloß Kapfenburg
21./22.07 Schwäbisch Gmünd - Sa – Voltigieren mit KMS, So – Reitertag WBO

August:
03./04./05.08. Jagstzell
10./11./12.08 Heuchlingen KMS Dressur + Springen
16./17./18./19.08. Killingen Horse Classics
25./26.08 Rindelbach – Springen

September:
01./02.09. Waldstetten
02.09. Neuler - Fahren mit KMS
08./09.09. Bettringen mit Kreismeisterschaft Breitensport und Finale Ostalb KIDS Tour 2018
15./16.09. Essingen – Springen
29./30.09. Hinterlengenberg

Oktober:
03.10. Röhlingen - Voltigieren
20.10. Aalen - Breitensportliche Veranstaltung

Spacer