Spacer
Spacer

Zeiteinteilung PSK-Jugendturnier Heuchlingen 8./9. April

Über 200 gemeldete Reiter und 180 gemeldete Pferde, das sind die ersten Zahlen die nach Nennschluss für das PSK-Jugendturnier vorliegen. Jugendliche aus insgesamt 6 Pferdesportkreisen werden sich am 8. und 9. April auf den Weg nach Heuchlingen machen. Der Zeitplan verspricht ein spannendes Programm aus verschiedenen Dressur- und Springprüfungen, sowie Mannschafts-, Führzügel- und Reiterwettbewerben.
Der PSK Ostalb wünscht allen Teilnehmern, Eltern, Trainer und Zuschauern eine sichere Anreise und viel Erfolg.
> Zeiteinteilung




So sehen Sieger aus...

...war die Reaktion unseres 1. PSK-Vorsitzende Hans-Peter Ruberg nachdem ihn eine Eilmeldung vom Fördergruppenvergleichsturnier (8./9. Oktober) aus Tübingen am Sonntagnachmittag erreichte. Die Mannschaft des PSK Ostalb hat es tatsächlich geschafft. Wir sind Sieger 2016 des vom Württembergischen Pferdesportverband (WPSV) ausgeschriebenen Fördergruppenvergleichsturniers, bei dem sich dieses Jahr Jugendliche bis 14 Jahre aus 15 Pferdesportkreisen in Dressur, Springen und Gelände gemessen haben.
Gut vorgelegt haben traditionsgemäß am Samstag die Dressurreiter. 5 Einzelplatzierungen und den Pokal für den 2. Platz in der Dressurwertung konnten die PSK-Reiterinnen -trainiert von Waltraud Haag - erreiten. Für den PSK Ostalb waren am Start:
Dressur-WB:
3. Platz Florina Fetzer auf Lilly (WN 7,5)
4. Platz Sophie Rettenmeier auf Mallefitz (WN 7,3)
7. Platz Dana-Romina Schneider auf Reselie (WN 6,9)
A*-Dressur:
13. Platz Sophie Rettenmeier auf Mallefitz (WN 6,8)
14. Platz Maren Ehmann auf Matcho (WN 6,7)
1. Reserve Amelie Reder auf Sally-Jane (WN 6,6)
Am Sonntagmorgen waren zuerst 4 Reiterinnen im Stilspring-WB für den PSK im Einsatz. Wichtige Punkte konnten Leonora Sophie Wagner mit Lichtenbergs Dorian Grey, Sophia Fuchs mit Amira (jeweils WN 8,2; 2. Platz) und Amelie Hauber mit Pikeur (WN 7,8; 5. Platz) sammeln. Knapp an einer Platzierung vorbei rutschten Vera Brendle und ihr Pony Rob (WN 6,4).
Als eine der wenigen Pferdesportkreisen konnte der PSK Ostalb für den Gelände-WB ganze 4 Reiter ins Rennen schicken. Mit dabei waren:
2. Platz Annabel Blassa auf Dream of Angel K (WN 8,2)
5. Platz Vera Brendle auf Rob (WN 8,0)
8. Platz Leonora Sophie Wagner auf Lichtenbergs Dorian Grey (WN 7,7)
2. Reserve Hanna Holz auf Filou (WN 7,0)
Nochmal spannend wurde es bei der Stilspringprüfung Kl. A*. Etwas Pech hatte Hanna Holz auf Royana. Sie musste ausscheiden und war daher das Streichergebnis. Die gute Wertnote 7,2 erhielt Theresa Weik mit Caju, leider reichte es nicht in die Platzierung. Ganz vorne mit dabei war abermals Sophia Fuchs, mit Amira erreichte sie den 3. Platz (WN 7,8). Victoria Rohrmuss hatte ihr Springpferd Compte Noir gesattelt. Mit einer 7,3 reichte es noch für Platz 10.
Diese Einzelergebnisse reichten für einen 2. Platz in der Springwertung.
Am Ende des Tages waren ganze 585 Punkte gesammelt - dies bedeutete den Gesamtsieg. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle Reiter zu diesem Erfolg.
Dank auch an unsere fleißigen Trainer Waltraud Haag, Gabi Westerich und Klaus Krüp für die hervorragende Vorbereitung. Auch ein großes Dankeschön an alle Eltern und Bgeleiter die uns an diesem Tag die Daumen gedrückt haben.



Fördergruppe Vielseitigkeit - Trainingsplan 2016

> Trainingsplan Fördergruppe Vielseitigkeit 2016




Silberrang beim Fördergruppen-Vergleichsturnier

Am 10. und 11.10.2015 fand in Tübingen das Vergleichsturnier für die U14 Jugendlichen aus den Fördergruppen der Pferdesportkreise statt.
Am Samstag waren die Dressurreiter am Start. Mit der Wertnote von 7,4 platzierte sich Maren Ehmann mit "Matcho" auf den 6. Platz. Weitere Punkte sammelten Sophie Rettenmeier mit "Mallefitz", Selina Holl mit "Honey Bee" und Leonie Krieger mit "Flitzchen".
Am Sonntag reisten die Vielseitigkeits- und Springreiter an. Sie hatten sich einiges vorgenommen und so ging
es gleich in der 1. Prüfung, Stilspringen der Klasse E, zur Sache. Nach fehlerfreien Runden platzierten sich Pia Laib mit "Lovita" mit der Wertnote von 8,0 auf den 3. Platz, gefolgt von Hanna Holz mit "Filou" auf dem 4. Platz und Viktoria Rohrmuss mit Compte Noir auf dem 5. Platz.
Im anspruchsvollen Stilgeländeritt zeigte Hanna Holz nochmals mit ihrem "Filou" ihr ganzes Können und nach einer tollen Runde erreichte sie mit der hohen Wertnote 8,3 den 3. Platz. Die erst 9-jährige Leonora Wagner bekam für ihren couragierten Ritt mit "Lichtenbergs Dorian Gray" eine Wertnote von 7,3.
Zum Abschluss des Tages gingen Maren Brendle, Luzie Schierle, Vicky Rohrmuss und Pia Laib im Finalspringen, Stilspringen der Kl. A**, an den Start. Mit 2 Distanzen und einer Kombination war der Parcour ziemlich anspruchsvoll aufgebaut. Als 1. Starterin legte Maren Brendle mit "Jambalaja" gleich eine fehlerfrei Runde hin. Das gab den anderen Sicherheit. Mit der Wertnote 7,7 kam sie auf den 4. Platz. Luzie Schierle´s "Bandura" wollte an einer Bandenwerbung nicht vorbei und handelte sich deshalb einige Zeitfehler ein.
Viktoria Rohrmuss ritt ihren "Compte Noir" beherzt und schnell. Wäre nicht der letzten Sprung gewesen, wo sie nicht die richtige Distanz fand, wäre die Note weit höher ausgefallen. So erreichte sie trotzdem mit der Wertnote von 7,6 und fehlerfreiem Ritt den 5. Platz.
Am Schluss ging Pia Laib mit "Lovita" an den Start. Mit mächtigem Selbstvertrauen aus dem vorigen Springen kam sie auch mit diesem Parcour zurecht und mit einer fehlerfreien Runde und der Note 7,7 erreichte sie ebenfalls den 4. Platz.
Völlig überrascht vom Endergebnis und überglücklich nahmen sie als Sieger der Mannschaftswertung Springen den Pokal entgegen.

Organisation / Traingspläne der Fördergruppen 2015

Stand 15.12.2014

Liebe ReiterInnen, Eltern, Freunde und Förderer, eine erfolgreiche Turniersaison liegt hinter uns. Die Erfolge der Fördergruppen-Mitglieder auf den Turnieren und zum Saisonabschluss der hervorragende 2. Platz beim Fördergruppen-Vergleichsturnier in Tübingen zeigen, dass das Fördergruppen-Konzept durchaus seine Berechtigung hat. Um unsere jugendlichen ReiterInnen möglichst optimal auf die kommenden Aufgaben im Turnierjahr vorzubereiten möchten wir ein paar Änderungen umsetzen:

Fördergruppe Dressur
Die seit diesem Jahr stattfindenden Wochenend-Lehrgänge wurden von den Teilnehmern sehr gut angenommen. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen können Tipps der PSK-Trainerin Waltraud Haag besser umgesetzt und gefestigt werden. Darum wird das Training weiterhin in Form von 2-tägigen Lehrgängen im Winter/Frühjahr stattfinden. Folgende Termine stehen fest:
13./14.12.2014 Ort noch unbekannt
03./04.01.2015 in Jagstzell
07./08.02.2015 in Heubach
21./22.03.2015 in Essingen
(siehe PDF unten)
Die Emails/Briefe zur Fördergruppen-Berufung gehen in Kürze an die betreffende ReiterInnen raus.

Fördergruppe Springen
Wie die meisten schon mitbekommen haben, wird zukünftig Klaus Borst aus Jagstzell die Organisation der Fördergruppe Springen übernehmen. Unermüdlich war er in den letzten Wochen und Monaten auf den Turnieren im PSK unterwegs, hat Nachwuchs gesichtet und führte Gespräche mit Jugendlichen, Eltern und Trainern. Die Termine für die ersten beiden Lehrgänge bei Helmut Hartmann (20.-22.02.2015) und Georg Bödicker (24.-26.04.2015) stehen bereits fest und sind ausgebucht. Weitere Lehrgangstermine folgen. Der Kontakt zu Klaus Borst für weitere Informationen und Anmeldung zu den Lehrgängen: nikolaus.borst@gmx.de.

Fördergruppe Vielseitigkeit
Wie gewohnt startet die Vorbereitung auf die kommende Saison mit einem Indoor-Lehrgang auf dem Deschenhof im Januar. Das genaue Datum und weitere Termine für unsere Vielseitigkeitsreiter veröffentlicht unser PSK-Beauftragte Alex Singer in gewohnter Weise in Kürze.

Bis dahin wünsche ich eine besinnliche Adventszeit und bedanke mich bei allen Teilnehmern, Eltern, Trainern und Sparten-Beauftragten für eine tolle Zusammenarbeit in 2014!
Susanne Remppis
- PSK Jugendwart -


> Fördergruppe Dressur Saisontraining 2015
> Trainingseinteilung Fördergruppe Vielseitigkeit 2015
> Vielseitigkeits-Lehrgang Mertingen 2015


Spacer